user_mobilelogo

Liebe Mitglieder

liebe Eltern,

es gibt gute Nachrichten! Wir beginnen am 31.08.2020 wieder mit dem Training!

Allerdings können wir nicht sofort uneingeschränkt trainieren. Wie zurzeit überall, gelten auch bei unserem Training umfassende Hygieneregeln und daraus resultierende Maßnahmen.

Das bedeutet für Euch:

Es trainieren am 31.08. und am 02.09. nur die Gruppe der Erwachsenen und Jugendlichen in der Zeit von 19.45 Uhr bis 21.15 Uhr.

Das Kindertraining startet am Montag, den 07.09. mit den Fortgeschrittenen und Jugendlichen in der Zeit von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr.

Für die “Mittwochskinder“ und die Eltern wird es am 09.09. in der Zeit von 18.15 Uhr bis 19.30 Uhr einen Informationsabend mit anschließendem Training geben. Die Kinder sollen in Trainingskleidung (Gi) teilnehmen.

Es gilt Mund- und Nasenschutzpflicht im gesamten Gebäude!

Vor dem Betreten des Gymnastikraumes sind die Hände zu desinfizieren. Dafür stellen wir Desinfektionsmittel bereit.

Alle Mitglieder dürfen in Sportkleidung (Gi) zum Training kommen. Es muss sich nicht in der Umkleide umgezogen werden, um auch hier die Sicherheitsabstände wahren zu können.

Wir werden mit kontaktlosem Training beginnen. Jedes Mitglied wird seine eigene Mattenfläche (2x1 m) aufbauen und darf diese während des Trainings nicht ohne Mund- und Nasenschutz verlassen. Auch die Trainer werden, sollte der Mindestabstand (2m) nicht eingehalten werden können, einen Mund- und Nasenschutz tragen.

Es muss vom Verein eine Teilnehmerliste geführt werden um evtl. auftretende Infektionsketten nachvollziehen zu können. Diese muss drei Wochen aufbewahrt werden und nach vier Wochen vernichtet werden. Die Liste wird analog zu den Trainingsnachweisen von den Trainern geführt.

Über das Training mit Vollkontakt wird der Verein zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden. Es wird u.U. das Tragen von Einmalhandschuhen Pflicht sein.

Diese Regeln gelten bis auf weiteres und können jeder Zeit der aktuellen Lage und den geltenden Bestimmungen angepasst werden.

Wir freuen uns auf das Training mit euch.

Euer Budo-Sport-Club Springe e.V.

Bitte gebt diese Mitteilung an unsere Mitglieder weiter, da wir nicht alle erreichen können. Danke.

Wir trauern um unseren Meister und Vereinsmitbegründer Reinhold Radicke, der am 17.05.2020 im Alter von 66 Jahren nach schwerer Krankheit von uns gegangen ist.

Reinhold Radicke hat im Jahre 1980 unseren Verein, den Budo-Sport-Club Springe e.V., mitbegründet und diesen durchgehend mitgestaltet. Insbesondere als langjähriger Trainer und Spartenleiter für die Disziplin Jiu Jitsu war Reinhold Radicke ein fester Teil unseres Vereins.

1984 absolvierte Reinhold Radicke den ersten Meistergrad in der Disziplin Antiterrorkampf-Selbstverteidigung, die er seit Vereinsgründung mit prägte. In seiner Hauptdisziplin, dem Jiu Jitsu, beschritt er im Jahre 1987 den Weg des Meisters und Lehrers und bekam 2018 für seine außerordelichen Leistungen in seiner Disziplin den 3. Dan von seinem Verband, der Budo-Akademie-Europa, verliehen.

Während seiner Zeit als Meister und Lehrer begleitete er unzählige Schüler auf dem Weg zu ihren Gurtprüfungen und führte einige davon bis hin zu ihren Danprüfungen. Es gab kaum ein Training bei dem Reinhold Radicke nicht selbst mit auf der Matte stand - sei es das Training unserer Jüngsten, der Jugendlichen oder der Erwachsenen. Auch leitete er zusammen mit seinem Sportkameraden und Weggefährten Reinhard Weber diverse Lehrgänge, mit Teilnehmern weit über unsere Landesgrenze.

Wir danken Reinhold Radicke aus tiefstem Herzen für sein Engagement als Lehrer, Meister, Vorbild und Freund. Sein Wirken in der Selbstverteidigung werden wir in Erinnerung an Ihn mit gleicher Energie und Respekt fortsetzen.

98601278 10158252239718633 8677960904509227008 o